Tarifvertrag diakonie niedersachsen gehaltsrechner

Die meisten diakonischen Unternehmen sind organisiert im Arbeitgeberverband „Verband diakonischer Dienstgeber Deutschlands“ (VdDD). Für ArbeitnehmerInnen bei kirchlichen Einrichtungen gilt nicht das herkömmliche Arbeitsrecht. ver.di kritisiert, dass sie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zweiter Klasse seien. Denn das Betriebsverfassungsgesetz und Tarifverträge zählen hier nicht. ver.di will das ändern und fordert eine bessere betriebliche Mitbestimmung, gleiche Standards wie im öffentlichen Dienst und Schutz durch Tarifverträge. Bisher bestehen Tarifverträge zwischen ver.di und der Diakonie z.B. in der Nordkirche, der Stadtmission Heidelberg, und der Diakonie Niedersachsen. Zum Wohlfahrtsverband Diakonie gehören 17 Landesverbände. Die Vergütung in der Dachstiftung Diakonie erfolgt nach dem Tarifvertrag der Diakonie in Niedersachsen (TV DN). Wir sind der Auffassung, dass gute qualifizierte Arbeit eine gute Bezahlung verdient und verbindliche Arbeitsbedingungen voraussetzt. Wir haben uns daher aus Überzeugung in eine Tarifbindung begeben.

Darüber hinaus erhalten unsere Mitarbeiter*innen einen 15%igen Zuschuss zum Aufbau einer privaten Altersversorgung. Kirchensteuer: keine Baden-Wrttemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thringen Hier zwei Berechnungs-Beispiele (Brutto Monatsgehalt): . Die Diakonie als religiöser Wohlfahrtsdienst hat besondere Rechte, was zum Beispiel das Arbeitsrecht angeht. So gibt es den kirchlichen Sonderweg. Arbeitnehmer der Diakonie dürfen zum Beispiel nicht streiken. In der Kirche und Diakonie gibt es also ein eigenes Arbeitsrecht. Dieses ist unter anderem in der „Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des Deutschen Caritasverbandes“ (AVR-Caritas) festgeschrieben. Diese sind das Regelwerk, nach dem die hauptamtlichen Mitarbeitenden der Einrichtungen und Dienste in der Caritas beschäftigt und entlohnt werden. Die Vergütung ist abhängig von den konkreten Aufgaben und der einschlägigen Berufserfahrung des Mitarbeitenden.

Comments are closed.