Muster reisekostenrichtlinie

Hinweis: Wenn Reisende keinen Wohnsitz mehr unterhalten, wird die Unterkunft am Zollort nicht erstattet, da dieser Anspruch auf der Notwendigkeit beruht, einen Zweitwohnsitz zu unterhalten. Der CRA-Kilometrische Tarif wird für alle CRA-Geschäftsreisen wie folgt bezahlt: 3.4.1.1 Alle gescannten Dokumente müssen lesbar sein und vom Reisenden als echte Kopie des Originals bescheinigt werden. 3.15.2.7 Befindet sich ein Reisender nur wegen einer vorübergehenden Dienstsituation in seinem Zweitwohnsitz, so hat der Reisende Anspruch auf den in Anhang C genannten Satz: Mahlzeiten und Zulagen für jede Nacht, in der die Unterkunft belegt ist. b) Taxis können auf CRA-Geschäft verwendet werden, wenn andere wirtschaftlichere Alternativen nicht verfügbar oder unpraktisch sind. Für Fahrten von weniger als einem Tag, in und um den Hauptsitzbereich, können Mitarbeiter Taxis nach Ermessen des Arbeitgebers verwenden. Quittungen sind nur für Tarife über 12,00 $ erforderlich. Für alle benutzten Taxis gibt der Reiseantrag Datum, Herkunftsort, Bestimmungsort und Kosten der Reise an. Wenn Taxi-Chits verwendet werden, muss der doppelte Teil beibehalten und an die ausstellende Verwaltungseinheit zurückgegeben werden. Sofern der Arbeitnehmer vom Arbeitgeber nicht verpflichtet ist, am Dienstort zu bleiben, kann ein Arbeitnehmer das Wochenende an einem anderen Ort verbringen. Um Anspruch auf Erstattung zu haben, muss der Mitarbeiter die Gebühren für die Unterkunft (und die vor Ort bereitgestellten Mahlzeiten) am Ort der Dienstreise stornieren; eine Quittung für alternative gewerbliche Unterkünfte zur Verfügung zu stellen, wenn sie genutzt werden; und am Wochenende nicht nach Hause oder in den Hauptquartierbereich zurückkehren. Wertschätzung von Menschen – erkennen Mitarbeiter auf professionelle Weise und unterstützen Mitarbeiter, ihre Familien, ihre Gesundheit und Sicherheit im Reisekontext.

1.9.1 Wird ein Arbeitnehmer aufgefordert, sich für einen Zeitraum von weniger als 30 aufeinanderfolgenden Kalendertagen von einem festen Arbeitsplatz an einen vorübergehenden Arbeitsplatz zu melden, so gelten die Bestimmungen dieser Richtlinie. Private nichtgewerbliche Unterkünfte (logement particulier non commercial) – private Oder nichtgewerbliche Einrichtungen, in denen der Reisende normalerweise nicht wohnt. *Hinweis: Der Mitarbeiter muss zu Beginn der Aufgabe entscheiden, ob er jedes Wochenende zur Residenz oder jedes dritte Wochenende in die Residenz reist. Diese Auswahl kann während der Laufzeit der ursprünglichen Zuordnung nicht geändert werden. 3.15.2.6 Für Zeiträume mit Reisestatus von mehr als 30 aufeinanderfolgenden Kalendertagen am gleichen Standort wird die Unterbringung in Firmenresidenzen, Appartements, privaten nichtkommerziellen Unterkünften oder staatlichen und institutionellen Unterkünften gefördert. In Fällen, in denen die Agentur für die Unterbringung eines Arbeitnehmers und einen anderen Mitarbeiter die gleiche Unterkunft bezahlt, wird der private nichtgewerbliche Unterkunftssatz nicht an den anderen Arbeitnehmer gezahlt. Reisende, die sich nach dem 30. (30.) Tag für einen Aufenthalt in einem regulären Hotel entscheiden, erhalten die durchschnittlichen Mietkosten einer möblierten Bachelor-Wohnung im mittleren Kostenbereich für diesen Standort, wie vom Arbeitgeber geprüft und genehmigt. Die Auswahl des Beförderungsmittels richtet sich nach Kosten, Dauer, Bequemlichkeit, Sicherheit und Praktikabilität.

Zusätzlich zu den nachstehend unter buchstabe a) gewerblichen, b) anderen Verkehrsträgern und (c) Fahrzeugen beschriebenen Bestimmungen werden die tatsächlichen Kosten im Zusammenhang mit dem ausgewählten Beförderungsmittel erstattet.

Comments are closed.